Der Tausendfüßler Raphael

Brauchbare Gefäße

(2. Tim. 2,20-21)

www.christkids.de?pg=7017

Der Tausendfüßler Raphael



In einem großen Hause aber sind nicht allein goldene und silberne Gefäße, sondern auch hölzerne und irdene, und etliche zu Ehren, etliche aber zu Unehren. So nun jemand sich reinigt von solchen Leuten, der wird ein geheiligtes Gefäß sein zu Ehren, dem Hausherrn bräuchlich und zu allem guten Werk bereitet.

2. Tim. 2,20-21 (Luther 1912)


Rechenaufgabe

So wie bei dir zu Hause verschiedene Töpfe, Kannen, Gläser, Flaschen, Becher und sonstige Gefäße sind, die man unterschiedlich nutzt, so hat uns Gott auch zu unterschiedlichen Aufgaben, die wir für ihn tun sollen, geschaffen.
Vielleicht kannst du besonders gut malen, schreiben, rechnen oder musizieren? Gott möchte, dass wir unsere Gaben zu Seiner Ehre nutzen.
Aber wenn die Gefäße schmutzig sind, müssen sie erst gewaschen werden. Sicherlich möchtest du doch auch nicht aus einem dreckigen Glas trinken. Und wenn sie kaputt gegangen sind, muss man sie reparieren - oder neue kaufen.

Damit wir für den Herrn Jesus ein brauchbares Gefäß sein können, müssen wir sauber sein und nicht kaputt oder dreckig! Das heißt, wir sollen lieb und artig zu Gott, Eltern und Mitmenschen sein und uns vom Herrn Jesus reinigen und zurechtbringen lassen.

Oben siehst du nun fünf Krüge, wie sie zur Zeit Jesu verwendet wurden. Man füllte z. B. Wasser hinein.
Leider ist aber bei allen Krügen ein Stück rausgebrochen, so dass man sie so nicht verwenden kann.

Welche Scherbe gehört zu welchem Krug? Mache eine Linie von der Scherbe zu dem jeweiligen Krug, damit der Krug repariert werden kann, um ihn wieder zu verwenden!

  Copyright © 2020 by FCDI, www.fcdi.de